Sozialstation Sömmerda

Gut betreut sein und trotzdem zu Hause wohnen: Die Erfüllung dieses Wunsches vieler älterer, behinderter und kranker Menschen wird durch unsere Sozialstation und ambulanten Pflegedienst des ASB möglich. Wir bieten neben der Pflege zu Hause eine Vielzahl weiterer Leistungen an.

Beratung
Die ASB-Sozialstation informiert Sie gern über alle Fragen rund um das Thema Pflege. Gemeinsam wird zunächst der persönliche Pflegebedarf geklärt. Mit den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen legen unsere Pflegekräfte dann die Termine und den Umfang der Leistungen fest. Sie informieren darüber, welche Kosten anfallen und welchen Anteil davon die Pflegekasse übernimmt. Das Pflegepersonal beantwortet auch gern weitere Fragen rund um das Thema Pflegeversicherung und informiert zudem über die Leistungen anderer Sozialversicherungen.

SozialstationPflege und Versorgung zu Hause
Die Sozialstation des ASB unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege und Versorgung zu Hause (Grundpflege). Zur häuslichen Pflege gehört die Hilfe beim Aufstehen- und Zubettgehen, bei der Körperpflege oder beim Essen. Darüber hinaus unterstützen die Pflegedienste im Haushalt, z.B. beim Wäsche waschen, Geschirr spülen oder Kochen.

Häusliche Krankenpflege
Die ASB-Sozialstation bietet ergänzend zur ärztlichen Behandlung auch die häusliche Krankenpflege (Behandlungspflege) an. Sie beinhaltet zum Beispiel die Versorgung von Wunden, den Wechsel von Verbänden, das Setzen von Spritzen oder andere vom Arzt verordnete medizinisch notwendige Maßnahmen. Die Kosten können von der Krankenkasse übernommen werden, sofern der behandelnde Arzt eine entsprechende Verordnung ausgestellt und die Krankenkasse die Leistung genehmigt hat. Bei der Antragstellung sind wir Ihnen gerne behilflich.

Vertretung für pflegende Angehörige
Wenn pflegende Angehörige einmal Urlaub von der Pflege nehmen wollen, selbst erkrankt sind oder sich aus anderen Gründen für eine bestimmte Zeit nicht selbst kümmern können, übernimmt die Sozialstation im Rahmen der Verhinderungspflege die Versorgung der Patienten. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für den Ersatz maximal für vier Wochen pro Jahr.

Wenn Sie selbst oder Ihre Angehörigen pflegebedürftig sind und Hilfe benötigen und / oder Fragen zum Thema Pflege haben, dann sind alle Mitarbeiter unserer ASB Sozialstation für Sie da.

Bei Fragen können Sie sich vertrauensvoll telefonisch oder persönlich an uns wenden.

Eine Übersicht über die wichtigsten Informationen zum Thema Pflegebedürftigkeit bietet dieser Ratgeber für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen (Download als PDF).

Bürozeiten:
Montag bis Freitag    9.00-12.00 Uhr
Donnerstag    9.00-18.00 Uhr


Ihr Ansprechpartner:

Katalin Pirkhoffer
Leiterin der Sozialstation

Weißenseer Straße 56
99610 Sömmerda
Telefon: 03634- 3721236
Telefax: 03634-3721239
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!