Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Der Lehrgang stellt eine inhaltlich begrenzte Grundausbildung für angehende Verkehrsteilnehmer dar und vermittelt die Grundlagen der lebensrettenden Sofortmaßnahmen ohne besondere Hilfsmittel. Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt, Verletzte aus einer Lebensgefahr zu befreien, lebensbedrohende Situationen zu erkennen und entsprechende Maßnahmen durchzuführen.

Die Teilnahme ist in Deutschland Pflicht für den Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, B, BE, L, M, S und T.

Eine gesetzliche Wiederholungspflicht sieht die Fahrerlaubnisverordnung nicht vor. Das Straßenverkehrsgesetz schreibt jedoch vor, dass jeder Teilnehmer am Straßenverkehr Erste Hilfe leisten kann und damit zur Hilfeleistung bei Unfällen im Straßenverkehr fähig sein muss. Die allgemeinen Empfehlungen sind, sein Wissen alle paar Jahre aufzufrischen, um zumindest die grundlegenden Maßnahmen der Ersten Hilfe im Notfall parat zu haben.

Die Lehrgangsdauer beträgt etwa vier Doppelstunden à 90 Minuten.

LSMUnsre Ausbilderteam:

Petra Nennewitz, Rolf Behrens, Petra Lutter
Ausbilderteam

Weißenseer Straße 56
99610 Sömmerda
Telefon: 03634-320970
Telefax: 03634-320974
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!