Auszeichnung ehrenamtl. Engagement im ASB Sömmerda

Ehrenamtsauszeichnung

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband konnte am 22.03.14 im Rahmen eines Festabendes das besondere ehrenamtliche Engagement einzelner Mitglieder und Mitarbeiter auszeichnen. Die Landesvorsitzende des ASB Landesverbandes Thüringen Birgit Pelke und der Vorstandsvorsitzende des Kreisverbandes Sömmerda Helfried Becker würdigten den selbstlosen Einsatz von 20 Frauen und Männer bei der Hochwasserkatastrophe in Walschleben im Juni 2013.

Dies waren Mitglieder der Sanitätsgruppe des ASB-Katastrophenschutzes sowie engagierte Mitarbeiter des Kreisverbandes. Sie haben den Leitvers des ASB „Wir helfen hier und jetzt“ ganz praktisch umgesetzt und dort Hilfe geleistet, wo sie dringend notwendig war. Hauptaufgaben der Aufbau von Zelten und die Unterstützung der Versorgung. Dieses Engagement wurde ausgezeichnet mit einer Plakette und Urkunde des Freistaates Thüringen sowie der Samariter-Ehrennadel.

Im Rahmen dieser Auszeichnung wurde durch die Landesvorsitzende Pelke auch das Samariter-Ehrenkreuz in Silber an den Vorstandsvorsitzenden Helfried Becker vergeben. Damit wurde er als Mitglied des ASB ausgezeichnet, um seine 10jährige aktive Mitgliedschaft, Arbeit im Vorstand und als Vorsitzender zu würdigen. Sein Engagement ist ein positives Beispiel für selbstlosen ehrenamtlichen Dienst. Sein persönlicher Einsatz für die Entwicklung des Verbandes geht über das erwartbare Maß eines Vorsitzenden hinaus.

In Anschluss daran wurden zum erfolgreichen Abschluss eines Sanitätshelferlehrgangs sechs Ehrenamtlichen ihr Abschlusszertifikat übergeben. Petra Lutter, die Ausbildern, freute sich über den Abschluss und wünschte den Sanitätshelfern viel Freude an ihrem zukünftigen Dienst im Katastrophenschutz.

Zum Festabend sind 140 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des ASB Kreisverbandes gekommen, um das Engagement des Verbandes zu feiern. Der Verband ist stolz auf das vielfältige Engagement jedes einzelnen.