Mitmach-Angebote zur Integration von Flüchtlingen

Aufruf zur Meldung von Mitmach-Angeboten zur Integration von Flüchtlingen

Im Rahmen der 1. Demokratie-Konferenz im Landkreis Sömmerda am 10. März 2015 wurde der Aufruf gestartet zur Meldung von Mitmach-Angeboten für Flüchtlinge zur sozialen Integration im Landkreis.

Ziel ist die Vernetzung der verschieden Akteure vor Ort und die Etablierung einer tragfähigen und nachhaltigen Willkommensstruktur im Landkreis.

Der ASB als Träger der sozialen Betreuung von Flüchtlingen ist nicht nur der erste Ansprechpartner für die Flüchtlinge, sondern möchte auch die soziale Integration der Flüchtlinge befördern. Deshalb wurde der Aufruf gestartet, sich zu melden, wenn man als Verein, Institution, Träger, private Personen Flüchtlingen ein Praktikumsplatz oder Projekt oder Angebot des sozialen Miteinanders anbieten kann (z.B. Sportangebot, Sprachkurs,…). Dafür gibt es einen Rückmeldebogen, der schnellstmöglich ausgefüllt und an den ASB geschickt/gefaxt/gemailt werden soll.

Im Rahmen der Demokratiekonferenz wurde das zukünftige „Willkommensbüro“, das der ASB in seinen Räumlichkeiten in Sömmerda, Bahnhofstraße 2 installiert, vorgestellt. Es soll künftig verschiedene Integrationsangebote für Flüchtlinge bündeln und als erste Anlaufstelle für soziale Betreuung fungieren. Dazu sei es notwendig, dass alle Netzwerk-Partner ihre Angebote publik machen. Um eine breite Palette an Betätigungsmöglichkeiten, Informationsmaterial und Hilfestellungen über das Willkommensbüro bedarfsgerecht an Flüchtlinge vermitteln zu können, sind Sie aufgefordert dem Rückmeldebogen wesentliche Kerninhalte zusammenzutragen.